Dienstag, 7. Februar 2017

P.C. und Kristin Cast - House of Night 5: Gejagt


Tadaaaa, ich habe den nächsten Teil von HoN gelesen und ich muss sagen - mir gefällt die Buchreihe wirklich immer besser.

Aber von Anfang an..
Zoey und ihre Freunde verstecken sich nun in dem Tunnelsystem von Stevie Rae und ihren roten Vampyren, um nicht von Kalona, Neferet oder den Rabenspöttern gefunden zu werden.
Auch Heath und Erik sind mit von der Partie und über die gegenseitige Anwesenheit selbstverständlich nicht sehr erfreut. Die beiden versuchen mal wieder, miteinander zu konkurrieren und führen sich dabei wie Kinder auf, was Zoey natürlich überhaupt nicht gefällt. Dies ist auch der Grund, weshalb sie mit Heath die Tunnel verlässt, um mit ihm zu reden. Ein folgenschwerer Fehler, wie sich kurz darauf herausstellt. Denn ihre Gegner haben durch die Rabenspötter, die sich überall in Tulsa aufhalten, herausgefunden, wo sich die zukünftige Hohepriesterin aufhält. Irdisch ist Zoey für diese ein leichtes Ziel und wird verwundet, muss zurück in das House of Night, da sie erwachsene Vampyre um sich braucht, um ihre Kraftreserven wieder aufzuladen.
Eine schwierige Entscheidung steht dem kleinen Trupp vor, welche sich mitten im eingeschneiten, vereisten Tulsa verbarrikadiert hat. Die Wahl steht zwischen

sich Kalona und Neferet stellen
oder
in den Tunneln sterben.

Besser gesagt, bleibt Zoey also keine Wahl übrig und kehrt mit Darius, Aphrodite, Damien und den Zwillingen zurück in das Vampyr-Internat. Kalona, welcher sich bereits in Zoeys Träume eingeschlichen hat, empfängt sich zum Leidwesen von Neferet selbstverständlich mit offenen Armen. Zurück in der Schule wird Zoey eingehend untersucht und verarztet. Ihr ist dennoch bewusst, dass sie so schnell es geht zurück zu dem Rest ihrer Clique muss, da etwas im HoN gewaltig schief läuft. Die Söhne des Erebos wurden durch die doppelte Anzahl an Rabenspöttern ersetzt, um die Schulmauern zu bewachen und die anderen Jungvampyre sind viel stiller, ruhiger als sonst.
Per SMS trägt sie Stevie Rae auf, sich mit den anderen roten Jungvampyren zu den Tunneln der örtlichen Kirche aufzumachen, in der sich auch Zoeys Großmutter befindet.

Ob ihr und ihren Freunden die Flucht gelingt, lest ihr am besten selbst, aber eines kann ich euch jetzt schon versprechen - der große Showdown ist dieses Mal dabei. Allerdings hoffe ich, dass es hiervon demnächst eine Steigerung gibt. Ich möchte gern Zoey in all ihrer Kraft erleben.

Bestellt euch das Buch doch HHHHIIIIEEERRRR.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vanessas Bücherregal